Mit Yoga & Ayurveda durch die Rauhnächte

10. Rauhnacht - 2./3. Januar

Die Oktober-Rauhnacht – die Nacht der inneren Weisheit. Der Oktober symbolisiert die Herbstqualität der Reife und der Alterung. In dieser Rauhnacht geht es um die innere Weisheit, den inneren Frieden. Wir sind Menschen, wir wünschen uns glücklich zu sein und nicht zu leiden. Aus diesem Urantrieb handeln wir, bewerten wir und leben wir. Mal geht es gut, mal stellen wir uns aus Unwissenheit nicht ganz so geschickt an - verletzen, werden verletzt. Die innere Weisheit erwächst aus dem heilsamen „mit sich in Frieden“ sein und begegnen, mit seinem Leben, dem eigenen Unvermögen, mit all den Entscheidungen. Wohlwollend und gütig. Dieser Frieden ist der Nährboden für Veränderung. Wir erkennen was unseren Lebensweg unterstützt, nährt und heilt.

Wie wohlwollend bin ich mit mir? Mit anderen? Was kann ich mir Gutes tun?

 

Was nährt Dich heute? Ein schönes Bad, ein angenehmer Spaziergang, Blumen, ein wohlriechender Duft, Sauna, sanfte Massage…oder alles?

Lust auf einen Ayurveda Aufbau Tag? Rasayana-Verjüngung? Stelle Deinen Wecker aus und erwache, wenn möglich, mit der Morgendämmerung.

Metta meditationAnke Facius
00:00 / 21:01

Januar ist Aufbauzeit

Im Januar wird entgegen den Ideen der Frauenzeitschriften im Ayurveda keine Diät gehalten, sondern gilt als Aufbauzeit.

Morgenroutine

1-2 Tassen warmes abgekochtes Wasser

1. Zähne putzen, Zunge schaben, Öl ziehen- altes gekautes Öl in die Biotonne spucken!!!

2. sich mit warmen Öl einmassieren, eingeölt Yoga üben, atmen, meditieren, ohne Seife abduschen

 

Frühstück  

Porridge aus ca. 2-3 EL Haferflocken, Dinkelgries oder Reisflocken mit warmer (Mandel-)Milch, Rosinen oder Datteln, Mandeln einkochen; mit Zimt, Kardamon und Rohrohrzucker abschmecken und einen TL Ghee einrühren

2 Liter abgekochtes Wasser (mind. 20 min kochen lassen) in der Thermokanne verteilt über den Tag trinken

Mittagessen

Eine reichhaltige Mahlzeit mit Kartoffeln oder Getreide, Linsen, Wurzel- und Kohlgemüse ohne tierische Eiweiße. Zum Nachtisch eine kleinere Portion Griesbrei mit Rosinen  (Datteln), Mandeln, Haselnüsse, Kardamon, Zimt, Rohrohrzucker und etwas Rosenwasser

Nachmittag

Echter Masala Chai mit (Mandel-) Milch

Abendessen

Ein richtig ordentlicher warmer Eintopf

Anke Facius

  • Facebook
  • Instagram

YogaLoft Facius

Fabrikstrasse 6, 38159 Vechelde/Wierthe

© 2020 by YOGALOFT Facius.