Mit Yoga & Ayurveda durch die Rauhnächte

8. Rauhnacht - 31. Dezember/1. Januar

Der August….voller Freude und Kraft geben wir uns der Trägheit der Wärme hin. Das Getreide ist eingefahren, vieles schon geerntet. Wir können uns zurücklehnen und genießen!

Bevor Du feiern gehst, nimm Dir ein bisschen Zeit

Mach es Dir feierlich. Öffne alle Fenster und wenn Du magst, räuchere mit Weihrauch oder weißem Salbei. Erst Dich von Kopf bis Fuß, dann Deine Räume.

Duschen gern mit dem Salz-Ölpeeling. Angenehme Düfte, festliche Kleidung. Bereite Dich vor, als hättest Du ein Rendezvous !

Atemmeditation & Stille

Nimm diese Fragen mit:

Wofür bin Ich dankbar? Was habe Ich Gutes erlebt in diesem Jahr? Wo habe Ich Unterstützung bekommen? Was durfte Ich lernen?

Worum möchte Ich bitten? Für mich? Für andere? An Unterstützung? An Heilung? Was ist mein Anliegen für das Neue? Meine Sehnsucht? Mein Herzenswusch?

 

Was möchte Ich geben? Schenken? Den Wesen, meinem Nächsten, Liebsten und mir? Was möchte Ich Loslassen?

 

In der Stille, der Dunkelheit öffnen, empfangen und ruhen.

 

Wenn Du möchtest, kannst Du das Erfahrene aufschreiben auf ein Blatt Papier und dieses dann in einer Feuerschale, im Garten, der Natur verbrennen, zu Asche werden lassen.

 

 

Und nun viel Freude beim Feiern!

Meditation auf den AtemAnke Facius
00:00 / 07:46

Anke Facius

  • Facebook
  • Instagram

YogaLoft Facius

Fabrikstrasse 6, 38159 Vechelde/Wierthe

© 2020 by YOGALOFT Facius.